Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

fuszer, m.

fuszer, m.
einer der eine handlung, eine meinung worauf gründet, feste gründe für dieselben hat. Stieler 590. abgeleitet von fuszen 8).
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1872), Bd. IV,I,I (1878), Sp. 1022, Z. 76.

füszer, m.

füszer, m.
was fuszgänger. Böckings übersetzung der notitia dignitatum. alles um mich her war noch voll von den traditionen des siebenjährigen krieges: der eine der dorfbewohner hatte unter den wutginauischen hessischen „füszern“, der andere unter den hannoverischen jägern ... gedient. Vilmars selbstbiographie in Gerlands hess. gelehrtengesch. 1, 123, = infanteristen. auch als letztes wort in zusammensetzungen, wie barfüszer (s. d.), das in allgemeinem sinne noch in der zweiten hälfte des 18. jh. vorkommt: sie nahm den kleinen bettelbuben mit in ihr prächtig schlosz, ... beschuhte den barfüsser und behoszte seine lenden. Musäus kinderklapper 1788 s. 65. gegenfüszer. Brockes 1738 1, 435, = gegenfüszler.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1872), Bd. IV,I,I (1878), Sp. 1022, Z. 79.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
fürnehmen
Zitationshilfe
„füszer“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/f%C3%BCszer>, abgerufen am 27.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)