Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

frümlich

frümlich,
s. frümmlich.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 2 (1866), Bd. IV,I,I (1878), Sp. 325, Z. 57.

frümmlich, frümlich, adv.

frümmlich, frümlich, adv.
was das adv. frömmlich. in der folgenden stelle steht es in der älteren bedeutung ehrbar, ordentlich, unschuldig, unsträflich:
so bleibt verborgen und verschwigen
manches armen übelthat,
der doch darumb ain reüwen hat
und sich biszher frümlichen stellt.
Murner schelmenz. 43.
das wort setzt ein mhd. vrumelîche voraus, das durch die wirklich vorkommende mitteld. form fromelîche (Ben. 3, 430) sich sicher stellt. es wird aber schwerlich bis ins 17. jh. sich forterhalten haben.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 2 (1866), Bd. IV,I,I (1878), Sp. 327, Z. 27.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
frören fuhrpacht
Zitationshilfe
„frümlich“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/fr%C3%BCmlich>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)