Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

gerüstband, n.

gerüstband, n.
wie gerüstschlosz, der einzelne bogen eines lehrgerüstes, eigentlich nur eins der geraden hölzer darin. Eger techn. wb. 2, 331ᵇ, s. gerüst 4, b, θ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1892), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 3781, Z. 14.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
gernhaber geschlagen
Zitationshilfe
„gerüstband“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/ger%C3%BCstband>, abgerufen am 07.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)