Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

geradläufig

geradläufig,
in gerader richtung sich bewegend: geradeläuffig heiszet in der astronomie ein planete, wenn er vom abend gegen morgen nach der ordnung der himmlischen zeichen beständig fortgehet. mathemat. lex. 398. s. rechtläufig.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1891), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 3559, Z. 68.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
geplärre gernhören
Zitationshilfe
„geradläufig“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/geradl%C3%A4ufig>, abgerufen am 23.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)