Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

gerast, adj.

gerast, adj.,
rheinisch rüstig, munter, mit frischen kräften nach der rast Kehrein 1, 159. Wegeler Coblenz 29, auch in der Eifel Schmitz 1, 225ᵃ, in Westfalen Woeste 76ᵇ und vereinzelt in Ostpreuszen Frischbier 1, 227ᵇ. vgl. mnd. geroet und gerast, in ruhigem ungestörtem besitz Schiller - Lübben 2, 65ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1891), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 3564, Z. 23.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
geplärre gernhören
Zitationshilfe
„gerast“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/gerast>, abgerufen am 23.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)