Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

gerberwolle, f.

gerberwolle, f.
oder raufwolle, minderwertige wolle, die erst beim gerben von den schaffellen abgeschoren wird. Weber öcon. lex. 191ᵃ. Körte wb. d. schafzucht 29.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1891), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 3591, Z. 59.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
geplärre gernhören
Zitationshilfe
„gerberwolle“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/gerberwolle>, abgerufen am 01.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)