Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

gerechtigkeitsritter, m.

gerechtigkeitsritter, m.
chevaliers de justice, ritter, welche durch die gesetzliche ahnenprobe ihr recht auf die ritterwürde und den eintritt in den ritterorden nachweisen konnten, im gegensatz zu den gnadenrittern, chevaliers de grace, die wegen ihrer verdienste zu rittern geschlagen und durch die gnade des capitels in einen orden aufgenommen wurden. in demselben sinne werden auch gerechtigkeitsschwestern aufgeführt. Meyer conv.-lex.² 7, 668ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1891), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 3614, Z. 48.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
geplärre gernhören
Zitationshilfe
„gerechtigkeitsritter“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/gerechtigkeitsritter>, abgerufen am 29.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)