Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

gerichelich, adv.

gerichelich, adv.
bereitwillig: wir wollen auch die von Erffurdt, ire burger und underthan an czinsen, renthen und gerechtigkeiten ... nicht hindern, sundern die in und den iren ... gerichelig volgen laszen. das rote buch von Weimar 137 Franke (von 1483).
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1891), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 3634, Z. 14.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
geplärre gernhören
Zitationshilfe
„gerichelich“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/gerichelich>, abgerufen am 09.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)