Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

gerichheit, f.

gerichheit, f.
bereitwilligkeit: zuͦ dem sibenden stet die tugend warer und volkommner gehorsam in gern tuͦn daʒ dir widrig ist, also das ein mensch im in widrigen dingen selbs einen anmuͦt oder gericheit an gewinn. Keisersberg seelenp. 18ᶜ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1891), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 3634, Z. 19.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
geplärre gernhören
Zitationshilfe
„gerichheit“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/gerichheit>, abgerufen am 30.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)