Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

gerichtrath, m.

gerichtrath, m.
bei den volksgerichten der engere gerichtsausschusz der gemeinde, das schöffencolleg: fraget der schultheisz, mit wem wird dann das märckergeding heut geheget? antwort der schöffen: mit dem herrn prälaten zu Arnstein und seinem convent, als unseren obermärcker, und dann mit dem gerichtrath und gantzen kirchspiel. weisth. 1, 607 (Westerwald, von 1658). s. gerichtsrath.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1891), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 3654, Z. 5.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
geplärre gernhören
Zitationshilfe
„gerichtrath“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/gerichtrath>, abgerufen am 28.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)