Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

gerichtsrath, m.

gerichtsrath, m.
1)
das schöffencolleg, s. gerichtrath; dann auch ein einzelnes mitglied dieses rathes: wann das kelgericht zu herbstzit gehalten wirdet, so sollen dann die alten rät, der dann acht söllent sein, .. ander acht an ir stat welen. Mone ztschr. 5, 381 (Rheinheim, von 1497).
2)
ein rath, rathsmitglied an einem gerichtshofe, z. b. bei Göthe 9, 329 fg.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1891), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 3671, Z. 1.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
geplärre gernhören
Zitationshilfe
„gerichtsrath“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/gerichtsrath>, abgerufen am 06.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)