Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

geringschätzung, f.

geringschätzung, f.
vilipendium, geringschetzung, kleinschetzung, kleinachtung voc. 1482 m 1ᵃ. q 6ᵇ, misachtung: wir werden in solche geringschätzung und verachtung bei jhn kommen. Amadis 6, 395; die geringschätzung und verachtung in den augen der welt. Gellert moral. vorl. 326; schnipchen schlagen .. sinnbild der geringschätzung. Winkelmann 2, 717. 539; die geringschätzung könnte durch eine feige ausgedrücket werden, wenigstens in warmen ländern, wo ein überflusz dieser frucht ist. 654; verwegenste sätze von geringschätzung der eidschwüre. Rabener (1777) 1, 113; eine unüberlegte geringschätzung der niedrigen, aber ehrlichen, arbeitsamen und bescheidenen stände. Möser phant. 1, 130; dasz die kinder für geringschätzung des alters die vergeltende strafe gewisz von ihren eigenen kindern empfangen würden. J. Paul flegelj. 2, 51; meinen übermuth und geringschätzung andrer. der junge Göthe 3, 315; die unbedingte geringschätzung Ossians. Fr. Schlegel 8, 58; eine so beispiellose geringschätzung aller kaiserlichen befehle. Schiller VIII, 333, 7; der österreichische stolz .. sah mit geringschätzung auf einen fürsten herab, der mit einer handvoll menschen aus einem verachteten winkel Europas hervorkam. 156, 21; auf einem congresz zu Lübeck, von welchem Wallenstein die schwedischen gesandten mit ausstudierter geringschätzung abwies. 132, 18; mit geringschätzung das almosen hinreichen. H. Heine (1862) 9, 261.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1892), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 3707, Z. 41.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
geplärre gernhören
Zitationshilfe
„geringschätzung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/geringsch%C3%A4tzung>, abgerufen am 06.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)