Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

gernmeisterei, f.

gernmeisterei, f.
sucht den meister zu spielen: der verfasser dieses werks versichert, dasz ihn .. keine seuche zu schreiben, keine blähende phantasie, kein fanatisches jucken, keine gernmeisterei, keine ruhmbegierde, keine secktenlust zum autor gemacht habe. Lessing 4, 464.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1892), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 3729, Z. 57.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
gernhaber geschlagen
Zitationshilfe
„gernmeisterei“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/gernmeisterei>, abgerufen am 07.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)