Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

geruhesam

geruhesam,
s. geruhsam.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1892), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 3764, Z. 66.

geruhsam, adj. und adv.

geruhsam, adj. und adv.
wie das einfache ruhsam (s. d.), aus geruowesam mit verhärtung des w zu b gerubsam voc. 1429 bei Schm.² 2, 3, noch tirol. gruebsam Schöpf 566, älter md. gerûgsam, gerügsam. vgl. beruhsam und geruh, geruhig, geruhlich.
1)
voll innerer ruhe, ohne erregung, leidenschaftslos: das herz ist stille und geruhsam. Luther 4, 2673 Walch; ruhig, mild, sanft, friedfertig:
bescheiden, senfftmütig, gerügsam.
H. Sachs 14, 151, 31 K.;
wa aber rechte herrschafft ist, ..
mit thun und lassen fein gerügsam, ..
da bleibt der ehalt auch gutwillig.
5, 200, 36;
noch bair. e gruesame mensch Schm. a. a. o.
2)
voll äuszerer und innerer ruhe, mit dem nebenbegriff des sorgenlosen, glücklichen, behaglichen: ein gerûgesam leben mit labe (lob) unde êre. md. hdschr. des Apollonius Tyrus in den mittheil. der deutsch. gesellsch. in Leipzig V, 2, s. 74, 32; wegen des geruhsamen lebens (im kloster). Melanchthon corp. doctr. christ. (1560) 353; in einer geruhsamen friedliebenden ehe gesessen. Schweinichen 3, 259; wir (bauern) seind bei unsern frommen und einfältigen leben viel geruhesamer, als mancher der grosze schätze besitzet. Schoch stud. 189; nachdem ich ihnen insgesamt eine geruhsame nacht angewunschet hatte. Plesse 3, 246; ich hoffe aber für mir eine geruhsame nacht. Leyermatzs lustiger correspondenzgeist (1668) 115; ich habe die ehre, ihnen sämmtlich eine geruhsame nacht zu wünschen. Brentano 5, 174.
3)
ungestört, unbehelligt: an einem könige wird erfordert die billigkeit, auff dasz sie geruhsam und sicher unter seinem regiment wohnen können. pers. rosenth. 1, 8.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1892), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 3769, Z. 64.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
gernhaber geschlagen
Zitationshilfe
„geruhesam“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/geruhesam>, abgerufen am 07.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)