Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

gesänftern

gesänftern,
sanfter machen, mildern: wiewohl sie teten die ding, sie mochten doch nit gesenftern die freisamkeit seins herzens. bibel von 1483 238ᵃ, Judith 3, 11, ferocitatem ejus pectoris mitigare vulg.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1892), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 3796, Z. 32.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
gestipft getüche
Zitationshilfe
„gesänftern“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/ges%C3%A4nftern>, abgerufen am 28.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)