Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

gesängchen, n.

gesängchen, n.
kleiner gesang, liedchen: ich hab ein gedicht von Curio auf deine augen gelesen, ein hübsches, gefühltes gesängen. Klinger theater 4, 169 (Grisaldo 2, 6), statt gesänggen. vgl. gesänglein.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1892), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 3803, Z. 55.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
gestipft getüche
Zitationshilfe
„gesängchen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/ges%C3%A4ngchen>, abgerufen am 07.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)