Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

gesöhnet

gesöhnet,
im verhältnis von söhnen zum vater stehend, s. gebrüdert sp. 1876: darnach der adel unternander .. fast gebrüdert, gevattert, gesönet. Luther 8, 41ᵇ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1895), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 4128, Z. 5.

söhnen, verb.

söhnen, verb.,
s. sühnen, vgl. auch aus- und versöhnen, deren bedeutung das einfache söhnen sich anschlieszt.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1902), Bd. X,I (1905), Sp. 1423, Z. 55.

söhnen, verb.

söhnen, verb.
von sohn, filius abgeleitet; nur im part. perf.; gesöhnt sein, im verhältnis des sohns stehen: darnach der adel unternander gevettert, geschwistert, geschwegert, gefreundet, ja fast gebrüdert, gevattert, gesönet. Luther 8, 41ᵇ; nicht in allgemeinem gebrauche. im cimbr. wb. 238ᵇ wird aufgeführt sünen, einen sohn gebären.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1902), Bd. X,I (1905), Sp. 1423, Z. 57.

söhnen, sehnen, verb.

söhnen, sehnen, verb.
rauschen vom regen: es regnet, dasz es allen sönet. Höfer 3, 139; sonst unbezeugt.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1902), Bd. X,I (1905), Sp. 1423, Z. 63.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
gestipft getüche
Zitationshilfe
„gesöhnet“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/ges%C3%B6hnet>, abgerufen am 29.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)