Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

gesangkompan, m.

gesangkompan, m.
genosse im gesang, s. compan th. 2, 631 und kumpan th. 5, 2612: eben hat mir der genius noch einen gesang beschert, dessen töne mir noch wild in der seele summen. hefte sie (in noten) aufs papier, alter gesangkompan, und sende sie mir schreibt Voss (briefe 2, 191) an den componisten J. A. P. Schulz.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1892), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 3804, Z. 53.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
gernhaber geschlagen
Zitationshilfe
„gesangkompan“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/gesangkompan>, abgerufen am 06.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)