Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

geschäftsthätig

geschäftsthätig,
thätig in berufsgeschäften: dieser geschäftsthätige mann (rat Schneider). Göthe 24, 123. dazu geschäftsthätigkeit, f.: Karl Friedrich von Moser, der seiner geschäftsthätigkeit wegen in unserer gegend immer genannt wurde. Göthe 24, 121; die platonische maxime, der arzt solle weder in langwierigen krankheitszuständen noch in erst muthmaszlichen und noch unentschiedenen seine kunst so ausüben, dasz er die geschäftsthätigkeit suspendirt. Schleiermacher in Wackernagels leseb. 4, 1217, 40; die geschäftsthätigkeit der hiesigen handelswelt.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1892), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 3829, Z. 56.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
geschlag gesellschaftsblick
Zitationshilfe
„geschäftsthätig“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/gesch%C3%A4ftsth%C3%A4tig>, abgerufen am 07.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)