Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

geschaden, m.

geschaden, m.
der schaden: nachdem .. wer Hanns von Streitperg mitsampt den Waldenfelsern erst nach 14 tagen unser veinde worden, mit in uf iren und anderer der unsern gescheden auszkomen und hett die helfen vahen, prennen und prantschatzen. städtechr. 2, 76, 19 (von 1444).
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1892), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 3813, Z. 64.

geschaden, verb.

geschaden, verb.
wie einfaches schaden, goth. gaskaþjan, mhd. geschaden:
ach lieber, was mags dir geschaden.
H. Sachs 2, 2, 38ᵇ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1892), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 3813, Z. 69.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
gernhaber geschlagen
Zitationshilfe
„geschaden“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/geschaden>, abgerufen am 01.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)