Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

gescheiden, verb.

gescheiden, verb.
verstärktes scheiden (s. d.), ahd. gisceidan, mhd. gescheiden.
1)
intr. und refl. sich trennen, davon ziehen, hinweg gehen:
gescheidestu mit êren dan.
Iwein 597;
also geschiden si von hinnen. Limb. chron. 70, 12 Wyss; alsz sy hinweg gescheiden, kam mein muter. F. Platter 177 Fechter;
ê daʒ wir uns gescheiden.
Gudrun 403, 3.
2)
trans. trennen, sondern:
sît in der werde Gurnamanz
von sîner tumpheit geschiet.
Parz. 188, 17;
(hand) di si von gaben nie geschiet.
Suchenwirt 2, 39;
das unser kaiserlich majestat person und öberkait, gewaltsam, wird und wesen also ist, das die niemant von ainander getailen noch geschaiden mag. städtechron. 22, 284, 39.
3)
schlichten, beilegen:
nieman kunde ir strîte
gescheiden noch gestillen.
Konr. v. Würzburg troj. krieg 6285.
4)
bescheid geben, erklären, deuten:
den (traum) ne chunde nehein man   rehte gesceiden.
fundgr. 2, 59, 13. 37.
5)
anordnen, bestimmen:
(engel) der si wiest und riet
und einen andern wech geschiet.
kindheit Jesu in Hahns ged. d. 12. u. 13. jh. 82, 36.
6)
nhd. sich gescheiden, sich bescheiden nachgeben Hügel Wiener dial. 72ᵃ.
7)
das part. gescheiden in adjectivischer verwendung
a)
gesondert, ehelich geschieden: von ihrem mann gescheiden. Henisch 1534.
b)
wie bescheiden (theil 1, 1556), discretus, bescheid wissend, ungescheiden, unverständig, ungebührlich: herr Peter Squentz ist ein gescheidener mann, er wird dem löwen wol zu reden machen. A. Gryphius (1698) 1, 722; einen mit bösen ungeschaiden worten erzürnen. Schm.² 2, 370 (von 1453);
ich wær ungeschaiden, wurd gesprochen.
minnefalkner 132.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1892), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 3850, Z. 48.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
gernhaber geschlagen
Zitationshilfe
„gescheiden“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/gescheiden>, abgerufen am 29.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)