Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

gescheidentlich, adv.

gescheidentlich, adv.
bescheid wissend, kundig, s. gescheiden 7, b: es ist ungelöplich ze sagen, wie geschydenlich er antwort. Nicl. v. Wyle transl. 223, 38 Keller;
wie man sich solle schicken   recht und gescheidentlich,
damit solch falsche tücken   gehn mögen hinter sich.
Joh. Doman lied von der teutschen hanse 15.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1892), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 3851, Z. 8.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
gernhaber geschlagen
Zitationshilfe
„gescheidentlich“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/gescheidentlich>, abgerufen am 01.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)