Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

geschildet, geschildert

geschildet, geschildert,
mit einem schild versehen, wie ein schild geformt.
1)
von kriegern: geschiltet, mit einem schilt bewart, scutatus Maaler 172ᶜ, geschildert Hederich 1096;
wie die reisigen, so die geschildeten männer zu ordnen.
Bürger 201ᵇ (ἀσπιδιώτης Il. 2, 554);
die stark geschildete heerschar.
Voss Ilias 4, 90;
in geschildeten schlachtreihn.
221.
2)
von thieren.
a)
in bezug auf die harte, schildähnliche bedeckung des körpers: die stände (beine der wilden taube) sind dicht unterm knie mit fleischrother, geschilderter haut überzogen. Winckell handb. f. jäger (1821) 2, 394;
die buntgeschildete eidex (picti squalentia terga lacerti).
Voss Virg. georg. 4, 13;
rücken (des ungethüms), umstarrt von geschildeten muscheln.
Ovid. met. 1, 245 (Perseus v. 111).
b)
in bezug auf die körperfarbe, gefleckt, zu schild, schildförmiger fleck in oder auf der haut: man hat auch lieber, das sy (die schweine) einfärbig dann geschiltet sein. Herr feldbau 156ᵃ.
c)
weidmännisch, geschildet, geschildert
α)
vom auer-, birk-, trapp- und feldgeflüge, wenn es starkfiedrig und glänzend auf der brust ist. Heppe wolr. jäger 180ᵃ, vom hahn eines rephuhns, der bereits den braunen fleck (schild) auf der brust hat. Weber öcon. lex. 192ᵇ.
β)
von wildsauen, versehen mit einem schild, d. h. harzbedeckten, pechigen vorderblatt Heppe 179ᵇ.
γ)
'wenn man mit der gemahlten kuhe (schild) die feldhühner zahm gemacht hat, dasz sie sich treiben lassen, heiszt auch geschildert' Heppe 180ᵃ.
3)
schweiz. zu schild, dachfirst: geschildtet, gschiltig, aus theilen bestehend, vom dach Stalder 2, 318.
4)
geschiltet, rund wie ein schilt oder schüszlen gestaltet, scutulatus Maaler 172ᶜ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1893), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 3886, Z. 1.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
gernhaber geschlagen
Zitationshilfe
„geschildet“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/geschildet>, abgerufen am 07.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)