Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

geschlachte, f.

geschlachte, f.,
oder gschlachtet, gekürzt aus geschlachtete, in gleicher bedeutung wie die schlachtete, schwäb. Birlinger augsb. wb. 191ᵇ. 1) mahlzeit bei gelegenheit eines für das hauswesen geschlachteten rindes oder schweines Schmid 463. 2) das davon an bekannte geschickte geschenk von fleisch und würsten. ebenda.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1893), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 3900, Z. 27.

geschlachte, n.

geschlachte, n.
das schlachten ten Doornkaat-Koolman 2, 617ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1893), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 3900, Z. 33.

geschlächte, n.

geschlächte, n.
das geschlachtete: dem probst git man .. zwo hammen von dem geslähte (de machatura). pfründenordnung des klosters Geisenfeld aus dem 13. jh. (München 1856) 414;
würste und hammen, guot geslechte
ouch in rechte
herbest birt (bringt hervor).
Hadloub in minnes. 2, 288ᵇ v. d. Hagen;
darzuo guot geslechte (bietet der wirt).
287ᵇ;
das eingeweide von geschlachteten thieren: daʒ houpt und daʒ inner geslähte (interiora quae dicuntur ingsläht). pfründenordn. v. Geisenfeld 434; es sind ze myden alle yngeschlecht von allen tieren ôn hünerlebern und hanenklölin. Steinhöwel regim. pestilentiae bei Schmid schwäb. wb. 525, s. Schm.² 2, 499; ahd. gislaihte, sicamina Mone anz. 7, 598, ingislahti, intestina 593. Dief. 362ᵇ, ingislaht, minutal, quod fit de piscibus et oleribus concisis Graff 6, 778, die vorsilbe in- wie bei ingeräth, ingeräusch, ingeweide. in Schwaben nennt man kopf, kragen, füsze, flügel und eingeweide der geschlachteten gans das gansgeschlecht Schmid 219. 525, das eingeschlecht, das eingeweide und die äuszern glieder des federviehs 160, schweiz. das ingschlächt, leber, eingeweide, füsze, dergleichen die fleischer zur vervollständigung des gewichts beilegen Stalder 2, 321.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1893), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 3900, Z. 35.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
gernhaber geschlagen
Zitationshilfe
„geschlachte“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/geschlachte>, abgerufen am 06.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)