Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

geschlechterin, fem.

geschlechterin, fem.
zu geschlechter 2, patricierin Stieler 1803: ein geschlechterin zu Augspurg, Franckfort am Main, Nürnberg. J. Amman frauwenzimmer (1586) D 2ᵇ. E 2ᵃ. F 4ᵃ; eine schöne junge geschlechterin (zu Keisersburg). Hofmannswaldau heldenbr. 91 fg.; Flora, eine römische, Margaretha, eine venetianische geschlechterin. Francisci neu aufgericht. liebescammer (1679) 923. 933.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1893), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 3913, Z. 1.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
geschlag gesellschaftsblick
Zitationshilfe
„geschlechterin“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/geschlechterin>, abgerufen am 07.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)