Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

geschliff, n.

geschliff, n.
öde bergmasse ohne erzgehalt, schlamm oder koth, so durch das wasser von den wänden zu boden gesenkt wird, gschlüf Schm.² 2, 510, coll. zu schliff, m. was sich abschleift, z. b. beim gebrauch des schleifsteins.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1893), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 3920, Z. 44.

geschliffen, part. adj.

geschliffen, part. adj.
zu schleifen, s. d. und hobeln 3.
1)
durch das schleifen verziert: (wein) in geschliffener flasche. Göthe 40, 241.
2)
scharf: scharf geschliffene frauenblicke. J. Paul Katzenb. 2, 35; scharf zugespitzt: mit den witzbolden, die alle ding so geschliffen wöllen haben, kan niemand auszkommen. Henisch 1541.
3)
fein geglättet, gefeilt: du sihest die lateinische red gar geschliffen. Vergilius von Alpin. 6ᵃ.
4)
erfahren, gewandt: ein jeder, der ein arzt werden will, so er schon geschliffen ist in den vorgemelten künsten, musz er erst anfahen die natürlichen kunst, die heiszet physica. Dryander arznei (1542) 2ᵃ.
5)
durchtrieben: geschliffen, exercitatus in dolis, callidus Henisch 1541; geschliffen worte. Bocc. 2, 106ᵃ.
6)
fein in sitte und benehmen: sei höflich und geschliffen im äuszern! Knigge umgang 3, 66; dasz alle menschen mehr oder weniger nach eigennutz handeln, den die geschliffenern nur künstlicher verbergen. 43; der gemahl (graf R. ragte hervor) in geschliffener weltklugheit. Voss Fr. Stolberg ein unfr. 13.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1893), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 3920, Z. 48.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
geschlag gesellschaftsblick
Zitationshilfe
„geschliffen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/geschliffen>, abgerufen am 05.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)