Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

geschlitz, n.

geschlitz, n.,
ahd. gisliz, risz, schlitz, spaltung; im bergwerk der einschnitt oben und unten an den schwingen, daran die kunststange hanget Frisch 2, 201ᵃ, geschlitts Minerophilus 280, geschlitze Hartmann hdwb. (1825) 1, 295.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1893), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 3921, Z. 64.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
geschlag gesellschaftsblick
Zitationshilfe
„geschlitz“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/geschlitz>, abgerufen am 03.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)