Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

geschwäher, n.

geschwäher, n.
sippschaft, coll. zu schwäher, zusammengezogen schwehr Schm.² 2, 646 und schon ahd. swêr:
zu euch den verwanten bauern
(so nennet euch des babst geschwer,
die bischof, pfaffen und ander).
Liliencron hist. volksl. 4, 325ᵃ (von 1546).
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1893), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 3980, Z. 68.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
geschlag gesellschaftsblick
Zitationshilfe
„geschwäher“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/geschw%C3%A4her>, abgerufen am 07.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)