Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

geschwäreisen, n.

geschwäreisen, n.
eisernes instrument der wundärzte zum öffnen der geschwüre: so nam ich ein starck geschwereisen .. und griffe jm so tüf hinein (in das geschwür), dasz ich begerte den flammen zu erhaschen. Würtz wundarznei (1612) 280; ich habe auch nie keinen mit einem messer oder lantzen oder anderen instrumenten auffgethan, dann allein mit einem gschwerysen. 181.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1893), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 3982, Z. 28.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
geschlag gesellschaftsblick
Zitationshilfe
„geschwäreisen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/geschw%C3%A4reisen>, abgerufen am 01.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)