Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

geschwären, verb.

geschwären, verb.
wie schwären, eitern, s. d.: geschwären, sich zuͦ eiter ziehen, ulcerare Maaler 173ᵈ. Rädlein 367ᵃ. Aler 918ᵃ; das h. kreutz schlage inen die zän ein, so geschwirts nit. Fischart bienenk. 91ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1893), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 3982, Z. 35.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
geschlag gesellschaftsblick
Zitationshilfe
„geschwären“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/geschw%C3%A4ren>, abgerufen am 07.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)