Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

geschwindschusz, m.

geschwindschusz, m.
schusz, deren man mehrere rasch hinter einander thut, sowie die dazu besonders bereitete patrone oder ladung Adelung. dazu geschwindschuszstück, n. schnellfeuerndes feldgeschütz Eggers kriegslex. (1757) 2, 584.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1893), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 4002, Z. 19.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
geschlag gesellschaftsblick
Zitationshilfe
„geschwindschusz“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/geschwindschusz>, abgerufen am 27.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)