Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

geschwingt, part. adj.

geschwingt, part. adj.
wie beschwingt, mit schwingen, flügeln versehen, eigentlich und bildlich: so zog sie durch den wald, selbst ein sommervogel, leicht geschwingt und in frieden mit aller welt. Freytag handschr. 1, 277;
wenn liebe, froh und frei geschwingt,
hier in mein gitter hüpft.
Herder z. lit. 8, 367.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1893), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 4002, Z. 37.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
geschlag gesellschaftsblick
Zitationshilfe
„geschwingt“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/geschwingt>, abgerufen am 28.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)