Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

gesellich, n.

gesellich, n.,
coll. zu geselle, die genossen, die gesellschaft, mit der nebenform gesellicht, vgl. gesellach:
so bald man von dem tisch auffsteht,
das gsellig auff dem anger geht.
B. Waldis päpst. reich Pp 1ᵃ;
die jungen leute: weil sich, gottlob, viel neues geselligts täglich anhero (an die Wittenberger universität) begiebt. Luther briefe 3, 452; weil das gesellige (auf hochzeiten) gemeinigklich sich voll gesoffen und (beim hochzeitsreigen) toll gelauffen hat. Spangenberg ehespiegel (1567) 177ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1893), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 4045, Z. 20.

gesellich, adj.

gesellich, adj.
wie gesellen, genossen, freunde, wie es solchen gebührt oder eigen ist, gebildet mit dem suffix -lich, mhd. gesellich, adv. gesellîche, gesellîchen (Nibel. 1745, 2 var.), geselleich: aber wenne er (der falke) den raigel væht und der valken zwên sint, sô vliegent si geselleich, ainer auf, der ander nider pei der erd. Megenberg 188, 13; gesellich, geselleich, contubernalis Dief. 147ᶜ, gesellichen, sociabiliter 539ᶜ; gesellîche phlicht. pass. 51, 57 Hahn; gesellîche liebe. Koloczaer cod. 174, 667; freundlich: gesellîche gunst. pass. 123, 17 Köpke; mnd. gesellich, freundschaftlich Schiller-Lübben 6, 139; gesellich, socianter, sociatim, socialiter voc. 1482 m 2ᵇ; gesellich, von gueden swencken, hilaris, comis Trochus prompt. G 2ᵇ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1893), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 4045, Z. 30.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
geschlag gesellschaftsblick
Zitationshilfe
„gesellich“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/gesellich>, abgerufen am 07.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)