Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

gesenkambosz, m.

gesenkambosz, m.
ambosz, der auf seiner bahn viele nach einer halben walze ausgehöhlte vertiefungen hat, den lauf der flinten, büchsen u. s. w. beim ausschmieden hineinzulegen. Jacobsson 2, 70ᵃ, s. gesenke 4.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 10 (1893), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 4068, Z. 49.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
gesellschaftsbezug gestipp
Zitationshilfe
„gesenkambosz“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/gesenkambosz>, abgerufen am 22.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)