Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

gesetzhammer, m.

gesetzhammer, m.
malleus legis vel conscientiae Stieler 759; bildlich: so konnte Viktor als arzt mit gesetzpredigten und gesetzhämmern über die medizinische sünderin herfallen. J. Paul Hesp. 2, 204; scherzhaft vom stimmhammer: mit stimm- und gesetzhammer in den händen behauptete der terzius (der klavizembalist) den rechten flügel des flügels. flegelj. 2, 84.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1895), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 4079, Z. 79.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
gesellschaftsbezug gestipp
Zitationshilfe
„gesetzhammer“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/gesetzhammer>, abgerufen am 06.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)