Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

gespeiwerk, n.

gespeiwerk, n.
spottwerk, gespött: verspotteten, verlachten, vermupfften mich jhrer etliche, und trieben jr gespeuwerk aus mir. Thurneiszer nothgedr. ausschr. (1584) 1, 17, wie gespeuwe für gespei (s. d.).
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1895), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 4139, Z. 73.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
gesellschaftsbezug gestipp
Zitationshilfe
„gespeiwerk“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/gespeiwerk>, abgerufen am 07.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)