Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

geständnisprügel

geständnisprügel,
plur., s. prügel 2, theil 7, 2189: ich bemerke dabei, dasz man in einigen cantonen (der Schweiz) noch die sogenannten geständniszprügel hat, d. h. man prügelt den angeklagten so lange, bis er ein geständnisz ablegt. schles. zeit. 1867 nr. 84 (polit. reisebriefe von 1866).
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1895), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 4200, Z. 35.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
gestipft getüche
Zitationshilfe
„geständnisprügel“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/gest%C3%A4ndnispr%C3%BCgel>, abgerufen am 03.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)