Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

gestaltsamlich, adv.

gestaltsamlich, adv.
gleich so, ceu, ut, exempli gratia Stieler 2147, vgl. gestaltsam: (der Holländer Olivier van Noort segelte in den j. 1598—1600 um die erde) gestaltsamblich, wie einer durch ein porten einer statt auszgehet, und nachdem er ringsherumb gespacieret, alsdann widerumb durch dieselbig porten und statthor eingehet. Mayr epitome cron. (1604) 288ᵇ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1895), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 4194, Z. 68.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
gesellschaftsbezug gestipp
Zitationshilfe
„gestaltsamlich“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/gestaltsamlich>, abgerufen am 22.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)