Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

gestaltung, f.

gestaltung, f.
1)
das gestalten, bilden, formen: formatio, ein machung, gestaltung Dasyp. (1537) 78ᶜ, conformatio, ein gestaltung, ein dichten einer person ebenda; kein mensch will begreifen, dasz die höchste und einzige operation der natur und kunst die gestaltung sei. Göthe an Zelter 1, 341; eindruck aus dem leben der natur, welcher dem dichter zur gestaltung seines stoffs verhilft. Prutz d. museum 5, 1, 431.
2)
das sich gestalten: gestaltung, figuratio Frisius dict. pueror. (1556) 93ᵇ; übele gestaltung, cachexia Stieler 2147; bei dieser gestaltung der sachen möchte einem bange werden. Heynatz antib. 2, 47;
es kann die rechte handlung
im kleinsten haus nicht sein,
bis ihr erst zur gestaltung
das grosze laszt gedeihn.
Rückert ged. ausw. 177;
vom sein zum sein geht alles leben über,
gestaltung reift zur umgestaltung nur.
Tiedge werke 1, 10.
3)
das gestaltete, die gestalt, das gebilde: gestaltung, la forme, façon Rädlein 376ᵇ; neue gestaltung, riforma Krämer 552ᵃ; dasz sie in allen, ausgenommen der menschlichen gestaltung, ähnlicher und gleicher offt einem unvernünfftigen thier und wilden bestia als einem menschen ... sich erweisen. Simpl. 1, 1, 8, 31; wie die gestaltungen der thierköpfe sich in der physiognomie des menschen wiederholen. Tieck nov.-kranz 1, 8; sollte ich (fee) in eine von den alten gestaltungen (satan und böse geister) übergehn? 4, 276; da die gestaltung des kreuzes (am südl. sternhimmel) so auffallend ist. Humboldt kosmos 2, 330; zustände und gestaltungen, unter denen die gesteine allerhand art vorkommen. Göthe 51, 134;
oder so viel vorschauet aus ahndender träume gestaltung
.. der geist taglebender menschen.
Voss Orfeus 35;
künstlerische schöpfung: die masse des (theater-)publikums, welches für naive naturlaute, tiefsinnige gestaltungen und psychologische feinheiten minder empfänglich ist, als für pompöse phrase. H. Heine (1862) 11, 201; politische einrichtung: nicht blosz bei dem volke und den truppen (Napoleons) kamen manche widerwärtige gestaltungen und äuszerungen der ersten revolutionszeit zum vorschein. Becker weltgesch. 14, 383.
4)
in zusammensetzungen:
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1895), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 4195, Z. 5.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
gesellschaftsbezug gestipp
Zitationshilfe
„gestaltung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/gestaltung>, abgerufen am 07.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)