Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

gesteigen, verb.

gesteigen, verb.
verstärktes steigen (s. d.), mhd. gestîgen:
der Feldtberg, darauff man
in dreien stunden nit wol kan
von Falckenstein gesteigen baldt.
Alberus fab. 25, 29 Braune.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1895), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 4218, Z. 70.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
gesellschaftsbezug gestipp
Zitationshilfe
„gesteigen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/gesteigen>, abgerufen am 30.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)