Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

gesteppe, gestepp, n.

gesteppe, gestepp, n.
das gesteppte, durchnähte, gestickte, die auf kleider genähte naht als zierat:
mhd. ir gesteppe was gekrispet harte wol.
Neidhart xxxvi, 32 var.;
nhd. aber wann jhr von stuck zu stuck gesehen hetten das schön gepräm, die fransen, bendeln, gestepp, gebord, und wie es alles ... durchstrickt und durchstickt war. Fischart Garg. 115ᵃ (206 Sch.); gesteppe, knotted needle-work Ludwig 764.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1895), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 4227, Z. 64.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
gesellschaftsbezug gestipp
Zitationshilfe
„gesteppe“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/gesteppe>, abgerufen am 03.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)