Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

gestirnkunst, f.

gestirnkunst, f.
1)
astronomie: die gestirnkunst oder rächnung und erfarung von des himmels lauff und von dem gestirn. Maaler 176ᵈ. Krämer 553ᵃ. Rädlein 377ᵃ.
2)
die kunst, aus den gestirnen wahrzusagen Campe.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1895), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 4239, Z. 78.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
gestipft getüche
Zitationshilfe
„gestirnkunst“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/gestirnkunst>, abgerufen am 07.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)