Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

gesundheitsstein, m.

gesundheitsstein, m.:
gesundheitssteine, polirte markasirte oder kieszkrystalle, sie werden in einer unreinen luft trübe und führen wegen dieser anzeige den namen. Nemnich 3, 192; vgl. Jacobson 2, 75. Lehmann grundsätze der mineralogie (1791) 482 behandelt den stein unter mispickel. Hartmann handwb. der mineralogie (1825) 1, 998 als schwefelkies.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1897), Bd. IV,I,II (1897), Sp. 4343, Z. 69.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
gestipft getüche
Zitationshilfe
„gesundheitsstein“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/gesundheitsstein>, abgerufen am 29.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)