Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

getreidespeculant, m.

getreidespeculant, m.
junge bildung: denn eine klasse von leuten giebt es allerdings, denen dieser sogenannte gemeingefährliche antrag allerdings gefährlich werden würde: das ist die hochachtbare gemeinschaft der getreidespeculanten. dieses gewerbe der getreidespeculanten wird allerdings zu tode getroffen. graf v. Schwerin deutsch. reichst. 16. jan. 1896.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1898), Bd. IV,I,III (1911), Sp. 4490, Z. 29.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
gestipft getüche
Zitationshilfe
„getreidespeculant“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/getreidespeculant>, abgerufen am 06.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)