Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

getreidesperre, f.

getreidesperre, f.,
vgl. fruchtsperre th. 4, 1, sp. 279 kornsperre th. 5, 1831; die landschaftliche abgrenzung von fruchtsperre gegen das schriftmäszigere getreidesperre tritt namentlich in der litteratur hervor, die im letzten drittel des 18. jahrhunderts das getreideausfuhrverbot des schwäbischen kreises gegen die Schweiz hervorrief, in der schrift: überzeugender beweis dasz eine etwas länger fürdauernde getraid- oder frucht-sperre gegen die Schweiz, den hochlöbl. schwäbischen reichs-kreis .. in kurzer zeit gänzlich zu grunde richten müsse neue auflage 1772 (bei Justi deutsche mémoires III anhang) findet sich im texte stets fruchtsperre, wie dort überhaupt die verbindungen mit frucht überwiegen, in den anmerkungen von Justi dagegen treten die verbindungen mit getreide in ihr recht. getreidesperre, das verboth der ausfuhre des getreides aus einem lande. Adelung 2, 638; getreidesperre, fruchtsperre, l'interdiction de greneterie Schwan (1782) 740; bei Justus Möser, der sonst ausschlieszlich korn verwendet, sind aus dem 1772 erschienenen aufsatze 'von der fruchtsperre' später 'gedanken über die getraidesperre' geworden, vgl. werke (1776) 2, 42 ff.; der letzthin auf churfürstl. höchsten befehl mit anmerkungen begleitete, gedruckte, und zu belehrung des publikums ausgegebene bericht des stadtmagistrates in München d. d. 6. july 1792 verbreitet über die freiheit des getreidhandels, und die schädlichkeit der getreidsperren sehr viel licht. vorschlag zu einem städtischen getreidmagazin (1795) 3; die grundsätze der getreidesperre erhalten sich einzig und allein durch vorurtheile, durch solche pflanzen sie sich auch von alter zu alter fort .. weil man die nachtheiligen folgen der getraidesperre weder genugsam eingesehen noch beobachtet, oder gründlich untersucht hat, noch sich dazu die mühe nehmen mögen. über den freyen getraidehandel 7; getreidesperre a prohibition of the corntrade Ebers 643; ähnlich Hilpert 461; interdictum de frumento exportando aut importando Kraft 1, 1152.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1898), Bd. IV,I,III (1911), Sp. 4490, Z. 52.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
gestipft getüche
Zitationshilfe
„getreidesperre“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/getreidesperre>, abgerufen am 30.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)