gewitterzone f.
Fundstelle: Lfg. 11 (1910), Bd. IV,I,III (1911), Sp. 6436, Z. 21
die beiden, wie es scheint, getrennt in den Weserbergen und im Thüringerwalde entstandenen gewitter scheinen um drei uhr zu einer zusammenhängenden gewitterzone zusammengetreten zu sein 'das wetter' 1 (1885) 23.
Zitationshilfe
„gewitterzone“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/gewitterzone>, abgerufen am 16.07.2019.

Weitere Informationen …