Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

groszhirn, n.

groszhirn, n.,

eingebettete Stichwörter in diesem Artikel

'die den ganzen obern und vordern teil des schädels einnehmende hauptmasse des gehirns' Brockhaus ¹⁴ 8, 428ᵇ, im gegensatz zum kleinhirn; das menschliche groszhirn, welches allein als sitz .. des denkvermögens betrachtet werden darf Peschel völkerk. 65; schon im 16. jh.: derhalben es auch harter ist dann das vorder gross hirn Ryff anat. n 3ᵇ;
dazu
groszhirnklappe
Sömmerring 4, 208;
groszhirnrinde
v. Alten 4, 106;
groszhirnspalte
Sömmerring 4, 166;
groszhirnwindung
4, 243 u. a.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 4 (1925), Bd. IV,I,VI (1935), Sp. 549, Z. 24.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
grobnetzig grubenkleines
Zitationshilfe
„groszhirn“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/groszhirn>, abgerufen am 03.12.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)