Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

häckerlingsschneider, m.

häckerlingsschneider, m.:
bei groszen haushaltungen musz der hausknecht den .. heckerling schneiden, wo aber dieser sonsten nöthiger gebraucht wird, pflegt man einen besondern heckerlingsschneider oder futterschneider zu halten, welcher gemeiniglich vor das schock stroh zu schneiden, vierzehen bis sechzehen groschen zu lohne bekömmt. öcon. lex. 983. s. häckselschneider.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1868), Bd. IV,II (1877), Sp. 106, Z. 56.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
hunger höllenstrasze
Zitationshilfe
„häckerlingsschneider“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/h%C3%A4ckerlingsschneider>, abgerufen am 28.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)