Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

hähe, f.

hähe, f.
bei den jägern das weibchen von vögeln und wild. Jacobsson 2, 187ᵇ. der ausdruck, ungewöhnlicher als sie oder sicke (s. d.), ist von der mittel- und niederdeutschen form des pronomens er, he, hä weiblich moviert, mit diesem pronomen bezeichnet man das männchen bei thieren. Fromm. 3, 501.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1868), Bd. IV,II (1877), Sp. 157, Z. 28.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
hunger höllenstrasze
Zitationshilfe
„hähe“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/h%C3%A4he>, abgerufen am 27.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)