Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

haher, m.

haher, m.,
mhd. hahære (wb. 1, 610ᵃ), nach haben 1 der henker. Schm. 2, 166; des hahers recht. Haltaus 780; du forchst dich, du wurdest von deiner mörderei und deubstahl wegen dem hacher an einen strick geantwurt. Tiroler schmähbriefe v. 1408 bei Fromm. 5, 371. jetzt noch südböhm. hacher henker. Fromm. 6, 272.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1868), Bd. IV,II (1877), Sp. 158, Z. 8.

häher, m.

häher, m.,
ahd. hëhara, mhd. hëher f. picus, orix, attacus, merops (Graff 4, 799; mhd. wb. 1, 647ᵃ), ags. higora m.: es ist der gemeine name für zwei nahverwandte vogelarten, corvus glandarius, welcher durch häher am häufigsten bezeichnet wird, und für coracias garrula, die seltener häher, blauer häher, mehr mandelkrähe heiszt. garrulus heher, heger Diefenb. 258ᵃ; der geschwätzige lustige vogel gilt nach der gemeinen anschauung als spaszmacher unter den vögeln des waldes, daher er auch Markolt, Markwart, Markolf, bruder Markolf, bruder Morolf genannt wird (vgl. 2, 419, no. 7);
Lutke de krôn unde Markwart de hegger.
Rein. fuchs 15;
ein ags. rätsel schildert ihn:
ic eom vunderlîcu viht, vræsne (ändere) mîne stefne:
hvîlum beorge svâ hund, hvîlum blæte svâ gât,
hvîlum græde svâ gôs, hvîlum gielle svâ hafoc,
hvîlum ic onhyrge þone hasvan earn,
gûđfugles hleóđor, hvîlum glidan reorde
mûđe gemæne, hvîlum mæves song,
þær ic glado sitte.
Grein 2, 381, 25;
daher nhd. der häher ein spotvogel ist.
Brant narrensch. 42, 21;
vil leidige garruli oder häher, welche nichts anders dann plaudern und schnattern können. Kirchhof wendunm. vorr.; der häher .. volget nach aller anderen vöglen gsang und gschrei, und das lernet er nit um wol singens willen, zuͦ lust und fröuden, sunder allein umb geschwätz willen. Heuszlin vogelb. 13ᵇ;
der sänger redte nun Marcolph den schreier an,
den häher.
Hagedorn 2, 139;
wie nu der cumanisch esel in der löwenhaut und der esopisch häher in den pfawenfedderen von natur ebensowol nur ain häher und esel ist als andere. Frank paradoxa 45, no. 81, nach der fabel Aesops, die B. Waldis behandelt hat: vom häher. Esop 1, 29; den heher mit seiner art. 3 Mos. 11, 19; 5 Mos. 14, 18.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1868), Bd. IV,II (1877), Sp. 158, Z. 14.

hähern, verb.

hähern, verb.
wie ein häher rufen:
der schwatzende
staar, der hähernde specht.
Herder 12, 144.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1868), Bd. IV,II (1877), Sp. 158, Z. 48.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
hunger höllenstrasze
Zitationshilfe
„hähern“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/h%C3%A4hern>, abgerufen am 17.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)